x

Hey there!

Neuste.News is your best source of fun. Share anything you find interesting, get real responses from people all over the world, and discover what makes you laugh.

Log in with your email adress.

No Account?
Register with Email Address

Frau mit ungewöhnlicher Behinderung wird Tanz-Star

  • von Fabian Groening am 19. September 2017
Auf unserer Welt gibt es Milliarden von Menschen. Dementsprechend gibt es auch Milliarden von Träumen und Millionen Wege, diese zu erreichen. Träumt man davon, ein professioneller Tanz-Star zu werden, muss man mental und körperlich bereit sein, Opfer zu bringen. Dabei haben einige Menschen einen noch steinigeren Weg zu gehen als andere.

Verfolge deine Träume, ungeachtet der Hürden auf deinem Weg. 

 

Es gibt wohl kaum jemanden, der mehr solcher Hürden auf seinem Weg zu persönlichen Traumberuf meistern musste. Die Rede ist von Tiffany Geigel, einer professionellen Tänzerin aus Brooklyn, New York. Die 32-Jährige unterscheidet sich nur in einem Detail von den anderen Mädchen, die nach New York gehen, um dort ein Star zu werden: Sie ist körperlich behindert. 

 

 

Tiffany leidet an einer seltenen Knochenkrankheit, dem Jarco-Levin-Syndrom (JLS). Die Krankheit verhinderte schon früh, dass manche ihrer Knochen nicht weiter wachsen. Das führte dazu, dass sie einen scheinbar gestauchten Oberkörper aufweist, sowie eine stark gebogene Wirbelsäule. 

 

 

Den Stein des Anstoßes für ihre großartige Tanzkarriere brachten ihre Eltern ins Rollen. Unermüdlich fuhren sie Tiffany zum Tanzunterricht, um ihrer Krankheit keine Chance zu geben, ihr Leben negativ zu beeinflussen. Zwar hat sie manchmal kleinere Wehwehchen, doch Tiffany behauptet, dass ihr das Tanzen zu mehr Gesundheit und Frische verholfen hat.

 

 

Tanzen ist längst ein großer Teil ihres Lebens geworden. Sie verdient sogar ihr Geld damit. So erreicht man Träume. 

 

Die bewundernswerte, behinderte Tänzerin Tiffany kannst du hier im Video sehen: 

 

Nächster Artikel  
 

Mehr Neuste.News