x

Hey there!

Neuste.News is your best source of fun. Share anything you find interesting, get real responses from people all over the world, and discover what makes you laugh.

Log in with your email adress.

No Account?
Register with Email Address

14-jähriger Flüchtling aus Syrien träumt von Paralympics

  • von Mira Feldhoff am 25. December 2017
Najib ist 14 Jahre alt. Vor zwei Jahren hat eine Bombe sein Haus in der syrischen Stadt Homs getroffen. Er erlitt dabei eine Rückenmarksverletzung und sitzt seitdem im Rollstuhl. Seine Familie beschloss, aus Syrien zu fliehen. Sie überquerten das Mittelmeer von der Türkei bis nach Griechenland. Dort bekamen sie im Jahr 2016 Asyl. Eine glücklichere Zeit begann für den Jungen: Seit 2016 nimmt er an einem Sportprogramm für Flüchtlinge mit Behinderung teil . Dieses wird von der Stiftung Agitos finanziert und vom Hohen Flüchtlingskommissar der Vereinten Nationen (UNCHR) unterstützt. "Ich freue mich und fühle mich besser, weil er Sport treiben kann. Er entwickelt sich. Der Sport lockt ihn aus seiner Reserve", freut sich Najibs Mutter Faten Shahuod. Najibs erster Flug Najib hat bereits zwei nationale Wettkämpfen für Para Leichtathletik in Griechenland bestritten. Nach einem Jahr Training folgte im Dezember sein bisheriger Höhepunkt: Er wurde zu den IWAS World Games 2017 in Portugal eingeladen - eine große internationale Sportveranstaltung im Behindertensport. Bei den Rennen trat der junge Rennrollstuhlfahrer Najib für die Gastgeber-Föderation IWAS an. "Wir sind in Portugal bei einer internationalen Veranstaltung. Wir treten hier an, um Najib Einiges zu zeigen, um seinem Leben etwas Inspiration zu geben", sagt Trainerin Christina Madoura. "Und vielleicht erreichen wir eine persönliche Bestzeit, auch wenn wir erst seit Kurzem Zeit trainieren". Ihr zufolge hat Najib bei den IWAS Spielen gute Ergebnisse errungen . Er trat gegen viel ältere und erfahrenere Para Athleten in den Disziplinen über 100 Meter und über 200 Meter mit Rollstuhl der U18 an. "Mein Traum ist es, an den Paralympischen Spielen teilzunehmen" Für den Para Nachwuchssportler Najib war es nicht nur der erste internationale Wettbewerb, sondern auch sein aller erster Flug in ein anderes Land. Griechenland hatte er seit seiner Flucht aus Syrien nicht mehr verlassen. "Ich bin sehr froh, weil ich hier neue Leute aus Brasilien, aus den Vereinten Arabischen Emiraten und so kennengelernt habe", freut sich der junge Najib Alhaj Ali. "Wenn ich wieder in Griechenland bin, werde ich noch mehr trainieren! Anstatt einer Stunde werde ich zwei trainieren. Anstatt zwei dann drei. Dann werde ich auch Rennen gewinnen. Mein Traum ist es, besser ärztlich versorgt zu werden, weiter lernen zu können und an den Paralympischen Spielen teilzunehmen."
Nächster Artikel  
 

Mehr Neuste.News